Notruftelefon

Durch das Notruftelefon gehen sie immer auf Nummer sicher. Sobald Sie den Knopf des Armbandes drücken, wird eine Mitarbeiterin der Notrufzentrale über Ihre Notlage informiert und leitet alle erforderlichen Schritte ein.

Wie funktioniert das Notruftelefon?

Auf einem Armband (siehe Bild) befindet sich der Sender. Telefon- und Notrufgerät werden an die Telefonleitung angeschlossen. Mit einem Knopfdruck sind Sie mit der Notrufzentrale der Volkshilfe verbunden. Über die Freisprecheinrichtung kann Sie die MitarbeiterIn der Notrufzentrale in jedem Fall hören, egal in welchem Zimmer Ihrer Wohnräume Sie sich befinden.

Nach einem Notruf versucht die Notrufzentrale über die Freisprecheinrichtung Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Gelingt das nicht, werden Vertrauenspersonen Ihrer Wahl informiert und im Bedarfsfall die Rettung verständigt.

Kosten:

Wir verrechnen eine einmalige Anschlussgebühr von € 20,00. Die Miete beträgt € 25,00 pro Monat.
Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Service und laufende Wartung sind kostenlos.
Der Anschluss erfolgt bei Bedarf innerhalb von zwei Arbeitstagen.

Wer braucht ein Notruftelefon?

Weitere Voraussetzungen

Um den zu Hilfe eilenden Personen unproblematisch Zutritt zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus zu ermöglichen, hinterlegen Sie Ihren Schlüssel wahlweise:

Auch den Schlüsselsafe können Sie über die Salzburger Volkshilfe beziehen. (Den Code für den Schlüsselsafe wissen nur Sie und unsere Notrufzentrale. Dieser Code kann jederzeit von Ihnen geändert werden)

Hinweis für den Erstanschluss:
Sollten an der Dreieck-Steckdose noch andere Geräte angeschlossen sein, so ist es ratsam bei der Montage einen Techniker beizuziehen.

mehr zum thema

Ihre Ansprechperson
 

Fr. Sabine Sturm
0662/ 42 39 39 - 13
sabine.sturm@volkshilfe-salzburg.at

VOLKSHILFE SALZBURG | Innsbrucker Bundesstraße 37, 5020 Salzburg | drucken
MAIL office [at] volkshilfe-salzburg [dot] at |TEL +43 662 42 39 39 | FAX +43 662 42 39 39 5